Wärmedämmung

Wer effektiv dämmt, spart Energie und Heizkosten. Vor allem am Dach macht eine gute Wärmedämmung viel Sinn.

Experten schätzen den Wärmeverlust über unzureichend oder gar nicht gedämmte Dachflächen auf etwa 40%. Gegenüber anderen potenziellen Wärmebrücken an Fenstern (ca. 15%), Wänden (ca. 35%) und Keller (ca. 6%) des Hauses ist das Risiko der Energie- und Heizkostenverschwendung über das Dach damit am größten.

Um langfristig Energie- und Heizkosten zu sparen und gleichzeitig für ein behagliches Wohnklima zu sorgen, ist eine gute Dachdämmung damit unumgänglich. In vielen Fällen ist sie sogar Pflicht. So regelt beispielsweise die Energieeinsparverordnung sehr genau, in welchem Rahmen bei Neubau und Sanierung älterer Gebäude bestimmte Dämmwerte einzuhalten sind.

 

Mit der Reduzierung des Energieverbrauchs ist effizientes Dämmen auch aus ökologischer Sicht sinnvoll. Direkt daran geknüpft sind Möglichkeiten der Förderung bei entsprechend energetisch orientierten Sanierungsmaßnahmen, die bei Ihnenn einen zusätzlichen Anreiz schaffen sollen, die Energieeffizienz ihres Heims zu optimieren.

 

Die richtige Dämmung des Daches ist ein entscheidender Faktor für ein effektives Energiesparkonzept in den eigenen vier Wänden. Je nach den individuellen Voraussetzungen Ihres Hauses und Ihren persönlichen Anforderungen stehen Ihnen als Bauherrn verschiedenen Möglichkeiten zur Verfügung, um einen optimalen Wärmeschutz einzurichten. Von der inneren über die äußere Dachdämmung bis hin zu den verschiedensten Materialien ist die Wahl des richtige Systems dabei auch eine Kostenfrage.

 

Wir informieren Sie gerne umfassend über die Möglichkeiten einer Dachdämmung sowie über die Fördermöglickeiten der KfW.